Schulbücher

Nach wie vor werden viele Bücher aus dem Eigentum der Schule an die Kinder ausgeliehen. Alle Kinder müssen lernen, mit den geliehenen Büchern schonend umzugehen. Verständlicherweise möchten auch die Dritt- und Viertbesitzer mit ordentlichen, sauberen Büchern arbeiten. Wir empfehlen daher, die Bücher einzuschlagen. Sollte jedoch wider Erwarten ein Buch abhanden kommen oder so stark verschmutzt oder beschädigt sein, dass es nicht mehr ausgeliehen werden kann, ist die Schule lt. Schulkonferenzbeschluss vom 24.11.2005 berechtigt, Schadenersatz zu verlangen. Grundlage für die Höhe des Schadensersatzes ist folgende Tabelle:

  • War das Buch zum ersten Mal ausgeliehen, muss der Neuwert erstattet werden. Das beschädigte Buch wird damit zu Ihrem Eigentum und dem Kind ausgehändigt.
  • War das Buch zum zweiten Mal ausgeliehen, muss die Hälfte des Neuwerts erstattet werden. Das Buch verbleibt im Bestand der Schule und erhält eine entsprechende Kennzeichnung .
  • War das Buch zum dritten Mal ausgeliehen, muss ¼ des Neuwertes erstattet werden. Das Buch verbleibt im Bestand der Schule mit entsprechender Kennzeichnung.

Kontrollieren Sie die Bücher Ihres Kindes zu Beginn eines Schuljahres auf Verschmutzungen und Beschädigungen. Weisen Sie gegebenenfalls die zuständige Lehrkraft auf bereits bestehende Beschädigungen/ Verschmutzungen hin. Sie wird das betroffene Buch dann entsprechend kennzeichnen.